« Zurück

Corona meiden: Ja – Obdachlose meiden: Nein

Salut Fortuna Fans,

das öffentliche und soziale Leben steht weitestgehend still. Viel ist zur Zeit von Solidarität und verantwortungsvollem Handeln zu hören. Auch wir möchten euch dazu aufrufen, den Menschen in eurem (nahen) Umfeld zu helfen. Insbesondere denjenigen, die Probleme haben, den eingeschränkten Alltag zu meistern. Dazu zählen alte Menschen und Menschen, der sogenannten Risikogruppe, die durch die Verbreitung des Coronavirus besonders gefährdet sind.

Darüber hinaus sind wir alle aufgerufen worden zu Hause zu bleiben, um die Verbreitung einzudämmen. Aber was ist mit den Menschen, die kein „zu Hause“ haben – also wohnungslos sind? Wir möchten euch zusätzlich auf einen Aufruf des Straßenmagazins fiftyfifty unter dem Motto „Corona meiden: Ja – Obdachlose meiden: Nein“ aufmerksam machen. So ist der Verkauf des Straßenmagazins massiv eingebrochen, wodurch den Verkäuferinnen und Verkäufern wesentlichen Einnahmen fehlen. Und auch die Hilfsangebote für Wohnungslose sind weitestgehend eingestellt worden (Tafeln, Suppenküchen und Beratungsangebote). Damit die Versorgung nicht komplett zusammenbricht, versucht die fiftyfifty dennoch ihr Beratungsangebot unter den gegebenen Umständen aufrechtzuerhalten. Denn: Wohnungslosenhilfen sind systemrelevant! Weitere Infos findet ihr >HIER<.

Was könnt ihr tun?

-Unterstützt Obdachlose mit Lebensmitteln: Haltbare Lebensmittel können in der Sozialberatungsstelle (Höhenstr. 51 – 40227 Düsseldorf) und der Galerie (Jägerstraße 15 – 40231 Düsseldorf) abgegeben werden.

-Auch Zelt- und Schlafsäcke können helfen. Einen ähnlichen Aufruf hat auch unser Verein Fortuna Düsseldorf unterstützt.

-Und kauft die fiftyfifty: Denn, obwohl der Verkauf massiv eingebrochen ist, wird das Magazin weiterhin veröffentlicht.

Als Gruppe Ultras Düsseldorf haben wir 100 Ausgaben der fiftyfifty gekauft. Und auch ihr könnt helfen, denn jeder Beitrag zählt: Spendet dazu über >PayPal< oder auf folgendes Konto:
Empfänger: asphalt e.V./fiftyfifty
Kreditinstitut: Postbank Essen
IBAN: DE35 3601 0043 0539 6614 31
Verwendungszweck: Spende

Ultras Düsseldorf 2000