« Zurück

Infos zum RB Spiel

Reclaim the Game – Fussball zurück zu den Fans!

Heute wollen wir euch über die Möglichkeit informieren, sich an den Protesten gegen die Produktabteilung zu beteiligen. Wie befürchtet liegt ein zentraler Protest nicht im Rahmen des Möglichen. Wir müssen also einen originellen Weg bestreiten.
Uns ist es an dieser Stelle wichtig zu betonen, dass wir uns mit der Abwesenheit nicht gegen die Mannschaft stellen wollen, auch wenn die Jungs zur Zeit selten auf dem Platz glänzen. Ging es um sportliche Erfolge mussten wir, als Fortuna Fans, lange Zeit eine Durststrecke überstehen. Das hat uns allerdings nie daran gehindert unserem Verein zu folgen. Von den Plätzen der Oberliga bis zum Flinger Broich rückten zwangsläufig andere Aspekte in den Vordergrund: Gemeinschaft, Freundschaft oder die Fähigkeit zu erklären, warum Fortuna in der Oberliga immer noch geiler ist, als jeder erfolgreiche Vereine in der Umgebung. Mittlerweile müssen wir uns zum Glück nicht mehr rechtfertigen. Hätte es schon damals „Vereine“ gegeben, wie den aus Leipzig, Fortuna hätte unter dieser finanzstarken Konkurrenz den Aufstieg bis zur Bundesliga wahrscheinlich niemals geschafft.
Auch deshalb wollen wir an diese Zeit anknüpfen und den Protest in die Gassen – genauer in die Kneipen – der Stadt tragen. Dabei wenden wir uns nicht der Mannschaft oder dem Verein ab, sondern der Gemeinschaft Fortuna Düsseldorf zu.
Fussball an der längsten Theke der Welt

Die meisten von euch werden das Spiel in der Eckkneipe ihres Vertrauens, in einer wohlbekannten Umgebung verfolgen. In jeder Kneipe sitzen Fans, die aus den unterschiedlichsten Gründen keinen Bock auf Produktmannschaften haben, da sie den Fussball in seiner Authentizität und in der Gemeinschaft lieben. Euch wollen wir unter einem gemeinsamen Motto vernetzen: Fussball auf der längsten Theke der Welt! Sprecht den Wirt eurer Stammkneipe an, ob er sich an dem Motto beteiligt. Ihr könnt euch anschließend beim Spiel gegen Bochum ein Poster für eure Kneipe abholen. Oder ihr schreibt uns eine E-mail (kontakt@ultras-fortuna.de), dann bringen wir euch das Poster vorbei. Hängt dieses Poster gut sichtbar in eure Kneipe, damit auch jeder bescheid weiß, wie an diesem Tag die Uhren ticken. Die einzige Voraussetzung für die Kneipen liegt auf der Hand: Ein bestimmtes Getränk wird nicht ausgeschenkt. Zusätzlich veröffentlichen wir eine stets aktualisierte Liste mit allen beteiligten Kneipen. So könnt ihr euch die Kneipe in eurer Nähe aussuchen oder sehen welche Kneipe noch fehlt und den Wirt gezielt ansprechen. Je mehr Kneipen sich diesem Motto anschließen, desto besser. Sammelt eure Freunde um euch und holt euch den Auswärtsblock in eure Kneipe. Runter von der Couch, rein in den Protest. Mit eurem Protest sitzt ihr weder in der Kneipe noch in der Stadt alleine. Überall in Düsseldorf und Umgebung findet ihr Gleichgesinnte und Leidensgenossen.
Natürlich müssen wir hierbei den Widerspruch hinnehmen auf die Übertragung eines verhassten Sportsenders zurückzugreifen. Dies müssen wir vorläufig hinnehmen. Wir setzen den Fussball als Gemeinschaftsgut in den Vordergrund. Es sind also kreative Lösungen gefragt, diese Sender ad absurdum zu führen: Überklebt das TV-Logo, schaltet den Ton ab und das Radio ein oder unterhaltet euch mit dem Wirt eures Vertrauens über die Preissteigerung der Abonnoments der Übertragungsrechte.
Mit Tradition in die Zukunft

Wir wollen keine Anti-Gegen-Alles-Stimmung an diesem Tag verbreiten. Auch auf den negativ Begriff des Boykotts haben wir bewusst verzichtet. In den kommenden Tagen, wollen wir ganz aktiv den Weg der Vereinstradition für die Zukunft mitgestalten.
Beim kommenden Spiel könnt ihr dazu am Fanstand hinter dem Block 42 (später auch an anderen Stellen) „Förderkarten“ gegen eine Spende von fünf Euro erhalten. Die gesamten Einnahmen, dieser symbolischen Eintrittskarte, fließen dem „Förderverein Fortuna Düsseldorf Leistungszentrum“ zu. Natürlich kommen wir nicht an die Millionen von Unternehmensgesteuerten Fussballabteilungen heran. Unsere Stärke heißt Gemeinschaft und Identifikation mit dem Verein Fortuna Düsseldorf – von den Jugendmannschaften bis zu den Profis. Wir gehen gemeinsam und mit 120 jähriger Vereinsgeschichte in eine glorreiche Zukunft. Tradition ist keine Floskel. Tradition verpflichtet!

image