« Zurück

Offener Brief an die Betreibergesellschaft der ESPRIT arena

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den vergangenen beiden Spielzeiten sind wir als Ultras Düsseldorf mehrfach mit der Bitte an Sie herangetreten, den Umlauf der Blöcke 40-42 (Support Area) farblich so gestalten zu dürfen, dass die bisher so kahle und kühle Düsseldorfer Arena zumindest in einem Teilbereich auch optisch zur echten Heimat von uns Fortuna-Fans wird. Leider wurden wir nach den ersten Gesprächen zusammen mit Fortuna-Verantwortlichen und Ihnen immer wieder – trotz positiver Signale – hinsichtlich einer endgültigen Zusage vertröstet. Auch vermehrte Nachfragen seitens Fortuna blieben nur unzureichend beantwortet. Wir möchten uns daher in diesem Offenen Brief erneut an Sie wenden, um nochmals unser Anliegen zu unterstreichen: Eine von uns eigenständig vorgenommene Gestaltung der Umläufe in den Farben unseres Vereins wertet nicht nur die Arena als Standort auf, sondern wäre auch eines der wenigen identitätsstiftenden Merkmale neben dem neuen Toni-Turek-Denkmal an der Arena. Unserer Meinung nach sind der Verein Fortuna und seine Fans als Hauptmieter der Arena in selbiger völlig unterrepräsentiert. Zusätzlich hat sich gezeigt, dass ähnliche Projekte immer wieder zu einem beliebten Fotomotiv werden und eine noch positivere Wahrnehmung eines Stadions ermöglichen. Die farbliche Gestaltung der Westtribüne des Paul-Janes-Stadions unsererseits ist dafür das beste Beispiel.

Wir hoffen, unser Anliegen noch einmal verdeutlicht zu haben und freuen uns auf eine schnellstmögliche Antwort Ihrerseits bzgl. des weiteren Vorgehens.

Mit freundlichen Grüßen
Ultras Düsseldorf 2000