Zwischenbilanz Kalender 2019

Wahnsinn!

Bereits während der ersten Verkaufsmöglichkeit am vergangenen Heimspiel gegen Mainz habt ihr uns die Kalender förmlich aus den Händen gerissen. Somit melden wir den Kurvenkalender 2019 als (vorerst) AUSVERKAUFT an und bedanken uns jetzt schon bei allen bisherigen Spendern und diejenigen die es noch sein werden. Aber keine Sorge, Nachschub wurde bereits in ausreichender Anzahl geordert und wird zeitnah eintreffen, sodass wir euch nun schonmal die nächsten Verkaufsmöglichkeiten nennen werden:

09.12.2018: F95 Weihnachtsmarkt auf dem Hermannsplatz in Flingern (12:00-19:00 Uhr)

15.12.2018: Heimspiel gegen Freiburg

18.12.2018: Heimspiel gegen Dortmund

An allen Heimspielen findet ihr uns wie gewohnt am Fanstand hinter Block 42 sowie bei vielen fliegenden Händlern im Stadionumlauf. Packt euch ne Tüte ein, damit ihr die Kalender während des Spiels oder auf dem Heimweg verstauen könnt. Sichert euch wie unsere drei Profis ein Andenken an das erfolgreiche Fußballjahr 2018 oder beglückt mit dem Kalender eure Verwandten zu Weihnachten. Alle zusätzlichen Erlöse werden natürlich ebenfalls zu 100% an die bereits genannten Institutionen gespendet.


Treffpunkt zur Demo

08.12. - 11:30 Uhr - Busbahnhof Worringer Platz

Salut Fortuna Fans,

die Bilder des Spiels aus München wollen uns einfach nicht aus dem Kopf gehen. Einerseits der Ausgleich in der Nachspielzeit, die unendliche Freude und der Jubel über den erkämpften Triumph, andererseits das USK, welches etwa eine Stunde vor Anpfiff in den Gästeblock stürmte und wissentlich die Gesundheit aller Anwesenden durch CS-Gas und den gewalttätigen Einsatz der Schlagstöcke gefährdete. Im Anschluss dann willkürliche Festnahmen und Provokationen der Polizisten mit dem Ziel, dass die Situation erneut eskaliert.
Es war ein Vorbote auf das, was uns in NRW droht, sollte hier ebenfalls das Polizeigesetz verabschiedet werden. Denn der nordrheinwestfälische Innenminister Herbert Reul, mit seinen populistischen Vorstößen in Sachen „Innere Sicherheit“, die nicht weniger durchgeknallt sind als die seines bayrischen Pendants, startet einen neuen Anlauf um dieses Gesetz durchzubringen. Bereits im Sommer sind wir mit zehntausend Menschen auf die Straße gegangen, um unser Recht geltend zu machen und gegen diese verfassungsfeindlichen Änderungen zu protestieren. Das Thema ist nicht weniger relevant als vor einigen Monaten, denn die Pläne für ein NRW Polizeigesetz das massiv individuelle Rechte bedroht, sind wieder auf dem Tisch. Daher rufen wir hiermit auf, am kommenden Samstag, 08.12.2018, in unserer Stadt erneut und mit derselben Motivation wie im Juli diesen Jahres ein Zeichen zu setzen gegen Willkür, Repression und bayrische Zustände.
Gegen jedes Polizeigesetz, überall!

Treffpunkt für alle Fortuna Fans: Samstag 08.12. – 11:30 Uhr Busbahnhof am Worringer Platz!

Bundesweite Proteste

Salut Fortuna Fans,

sicherlich werdet ihr mitbekommen haben, dass am kommenden Spieltag in Stadien der deutschen Profiligen erneut bundesweite Proteste stattfinden. Wie bereits in der Vergangenheit kundgetan, werden wir aus verschiedenen Gründen an dieser Protestaktion, zumindest in dieser Form, nicht teilnehmen. Dennoch unterstützen wir die Ziele, die dahinterstecken. Deshalb wollen auch wir bei unserem Heimspiel gegen Mainz am kommenden Freitag nicht untätig bleiben und ebenfalls den Protest ins Stadion tragen. Allerdings soll sich unsere Aktion nicht ausschließlich gegen die Anstoßzeiten richten, sondern auch das ausufernde Marketingkonzept unserer Fortuna kritisieren.
Bereits in den letzten Monaten haben wir unser Unverständnis über die zweifelhafte „Halbzeitshow“ – genauer gesagt über das inszenierte Roulette-Spiel – zum Ausdruck gebracht und genau daran werden wir am Freitag anknüpfen. Auch unser Verein kann sich mitnichten dem ökonomischen Druck des Profifußballs entziehen und es ist nachvollziehbar, dass Funktionäre ein Interesse an der wirtschaftlichen Weiterentwicklung des Vereins haben. Nichtsdestotrotz darf das Rad der Kommerzialisierung nicht überdreht werden und US-amerikanische Züge annehmen, in dem die Fans nichts weiter als zahlende und austauschbare Kunden sind. Die Grundlage dessen, was den Fußball ausmacht, sind Emotionen und Leidenschaft, sind wir – die Fans. Es ist dementsprechend auch unsere Aufgabe, schädliche Fehlentwicklungen einzuschränken und zu stoppen. Was können wir machen? Am Sonntag findet die Jahresmitgliederversammlung unserer Fortuna statt, ein durchaus wichtiger Termin in Zeiten in denen der e.V. neben unzähligen AGs, GmbHs und GmbH Co. KGaAs die Minderheit bildet. Mit den Stimm- und Mitwirkungsrechten welche die Rechtsform des e.Vs jedem Mitglied gewährt, kann die Kursrichtung des Vereins von unten aus gesteuert werden. Genau aus diesem Grund ist es für einen jeden von uns notwendig sich bei solchen Veranstaltungen zu engagieren und sein Stimmrecht auszuüben. Wir treffen uns um 10.15 Uhr am Toni-Turek-Denkmal auf dem Arena-Plateau. „Wir sind der Verein“ ist kein schneller Spruch, sondern Lebenseinstellung.

Auf geht’s, denn es ist unser Verein!

Ultrácafé

Ciao Ultras,

gut besucht öffnete letzten Montag das nun wöchentliche Ultrácafé im Haus der Jugend. In lockerer Atmosphäre habt ihr die Möglichkeit euch kennenzulernen und über Fan-Themen auszutauschen. Wie immer besteht neben der Bewirtung durch das Fanprojekt auch die Möglichkeit Fußball zu gucken, FIFA zu spielen oder sich am Kicker oder der Tischtennisplatte zu beweisen.

Kommenden Montag würden wir uns auch gerne mit allen Interessierten in einer lockeren Gesprächsrunde zum Thema Jahreshauptversammlung der Fortuna (Sonntag, den 02.12.2018) austauschen, euch über die wichtigsten Themen informieren und natürlich diskutieren.

Das Ultrácafé findet ab 19 Uhr im Haus der Jugend statt.

Avanti Ultras!